die freude

 

"Danke Herr für diesen Tag. Heute strahlt die Sonne im blauen Himmel meiner Stadt. Dieses Mal möchte ich dir erzählen was die wahre Freude des Mensches ist. Vater, die wahre Freude ist dich zu kennen, dein Wort zu kennen, deine Versprechen und den Trost den man im Gebet finden kann. Freude ist nachzudenken wie du mein Leben und meine Art zu denken verändert hast. Du hast mir alles und mehr gegeben, was ich gebrauche um zu leben. Du hast mir das Leben zu verstehen gegeben. Die wahre Freude ist das Gefühl der Stärke wenn ich meinen Blick im Himmel erhebe und nachdenke wer Du wirklich bist. Die wahre Freude ist die Gewissheit, dass auf alles was mir diese Gesellschaft anbietet ich verzichten könnte, und dass das Wichtigste in meinem Leben mir niemand wegnehmen kann, denn es ist in mir drin, und das bist du.Vater, meine Freude ist es, mich am Strand hinzusetzen und das Meer zu beobachten wie es sich mit dem blauen Himmel vermischt. Die Sonne wärmt mich und ich weiß, dass all das für mich erschaffen worden ist. Ich weiß, dass ich jeden Tag mit dir leben werde, heute, morgen übermorgen, bis am letzten Tag meines Lebens und danach werde ich die ganze Ewigkeit in Deiner Gegenwart sein. Die wahre Freude ist das frische Gefühl von Macht, welches in meinem Geist und in meinem ganzen Körper hervorkommt wenn ich Dich, mein Schöpfer, lobe. Freude ist der Schauer, der mir kalt über den Rücken läuft wenn ich an alle Wunder denke die Du erschaffen hast und wenn ich an alle Einzelheiten und an die Sorgfalt denke, die du gehabt hast um jedes einzelnen Element der Natur zu realisieren. Außer das Bewusstsein der Kenntnis Gottes, gibt es nichts auf dieser Erde, dass dem Menschen das Gefühl der Kraft und der Macht geben könnte. Mein Leben mit Dir, mein Herr, ist wie ein schönes Lied welches ganz langsam beginnt und wächst um dann in einer Melodie mit Rhythmus explodiert. Das Lied übermittelt die ganze Energie seines Komponisten, und so ist auch Dein Heiliger Geist in mir.
Ja, es stimmt lieber Vater, die wahre Freude gibt es wirklich! Auf dieser Welt kann man nur im inneren des Herzens glücklich sein, denn es ist unmöglich Freude außerhalb, in den weltlichen Sachen oder in dieser verdorbenen Welt, zu finden. Ich danke dir, weil du dich mir offenbart hast als ich noch Jung war und ich somit einen großen Teil meines Lebens in der Freude leben kann."


"Du hast Recht. Nur Ich kann wahre Freude geben, denn die wahre Freude besteht nicht aus dem vielem Lachen oder aus Drogen, Alkohol und komischen Philosophien und Theorien, welche dich aus der Realität herausreißen. Freude ist hingegen echte Gewissheit zu haben. Die Gewissheiten erstellen im Menschen eine tiefe Ruhe und Ausgeglichenheit, welche die Grundlage für das wahre Glück ist.
Der Mensch lebt in der Unkenntnis meiner Gegenwart. Er ist traurig, verbittert und besitzt keine echte Perspektive in seinem Leben. Er stützt sein Leben auf seinen materiellen Gütern und lebt um möglichst viele Ziele, welche die Gesellschaft vorschreibt, zu erreichen und zu sammeln. Der Mensch bemüht sich um möglichst viel Geld, Eigentum, Ruhm und Macht zu erreichen, doch im Inneren seines Herzens weiß er, dass er eines Tages alles verlieren wird. Gerade aus diesem Grund ist es für ihn unmöglich wahre Freude zu empfinden.
Wenn sich aber jemand an mich wendet, dann ändere ich seine Art zu denken. Ich projiziere seine Existenz in einem ewigen Zusammenhang, in welchem alle sachlichen Güter ihren Wert verlieren. Ich beschützte sein Leben vor den Anfechtungen des Gegners und lehre ihm mit wahrem Material, welches nicht verfault, zu bauen. Im Intimen des Gebetes und der Überlegung überzeuge ich mit meinem Geist sein Herz und sein Verstand von den Wahrheiten über sein Verhältnis mit mir. Die erste Wahrheit ist die Befreiung von der Angst vor dem Tode. Danach wache ich auf sein Leben, gebe ihm Schutz und lasse ihm Nichts mangeln. Er gehört einer geistlichen und ewigen Familie an, die Kirche Christi, die sich seiner annehmen wird und ihm in allen seinen geistlichen und praktischen Bedürfnisse helfen wird.
Ein Mensch der von mir, der Schöpfer des Universums, adoptiert wurde und über diese Realität nachdenkt, hat allen Grund glücklich zu sein.
Freude heisst nicht, dass der Mensch ohne Schwierigkeiten leben wird. Ich nahm meinen Kindern nie die Probleme des Lebens weg. Meine Art zu erziehen schließt auch die Möglichkeit ein, große Schwierigkeiten zu haben. Das was aber anders ist für diejenigen die sich mir anvertrauen, ist die Art in der sie die Schwierigkeiten angehen. Wenn ein gewöhnlicher Mensch seine Fingernägel nutzt um eine Mauer zu erschlagen, sind meine Kinder mit einem Bulldozer ausgestattet. Beide haben dieselbe Mauer vor sich, doch verschiedene Mittel um sie zu erschlagen.
In diesem Leben braucht man viel Kraft um ruhig leben zu können, und nur ich bin die Kraft für den Menschen".